2. März 2018, 19:00 Uhr
NONAM
NONAM Zürich
Der Schweizer Autor Robert Crottet trifft 
auf seiner Reise in Sápmi (Lappland) die charismatische Erzählerin Kaisa. Der Film "Kuun metsän Kaisa" (Kaisa's enchanted Forest) erzählt Mythen und die bewegte Geschichte der rund 1000 Skoltsamen im hohen Norden Europas. Vorstellung im NONAM Zürich in Anwesenheit von Regisseurin Katja Gauriloff.
„Kaisa’s enchanted Forest“ Filmabend

Der Schweizer Autor Robert Crottet spürt schon als junger Mann den Ruf der Arktis und reist dorthin, um den Menschen aus dem hohen Norden zu begegnen. Er wird von den Skolt Sámi willkommen geheissen und ist vom Reichtum ihrer Traditionen fasziniert – speziell von der erzählerischen Begabung der Matriarchin Kaisa Gauriloff. Nachdem er sich ihren Respekt erworben hat, darf er die von Kaisa erzählten Geschichten und Legenden aufnehmen. Diese betörenden Märchen werden mit Animationen bebildert, welche mit Roberts biografischen Impressionen und den düsteren historischen Ereignissen verwoben werden. Sie bezeugen die entsetzlichen Auswirkungen des Krieges auf Leben und Heimat der Skolt Sámi, welche nie wieder die gleiche sein sollte. Kaisas Urenkelin Katja Gauriloff führt Regie. Die Filmemacherin zeichnet eindrucksvoll Roberts poetische Begeisterung für Kaisa und deren zauberhafte Welt nach.

 

Katja Gauriloff

Geboren in Inari, Finnland. Von 2000 bis 2004 studierte sie in Tampere Filmregie. Sie ist Filmemacherin und Mitinhaberin der Produktionsfirma Oktober. Ihre Filmografie beinhaltet die Dokumentationen A Shout into the Wind und Canned Dreams, der 2012 in der Sektion Kulinarisches Kino gezeigt wurde.

Filmografie

2007 Huuto tuuleen (A Shout into the Wind) 2012 Säilöttyja unelmia (Canned Dreams) 2016 Kuun metsän Kaisa (Kaisa’s Enchanted Forest)

 

Filmvorstellung in Anwesenheit der Regisseurin, Fr, 2. März 2018, 19 Uhr

NONAM Nordamerika Native Museum http://nonam.ch

Seefeldstrasse 317, 8008 Zürich

Bitte reservieren Sie Tickets unter
nonam@zuerich.ch oder per Telefon 044 413 49 80